View Here : Audi Q5 Wikipedia



Pages in category "Audi vehicles" The following 77 pages are in this category, out of 77 total. This list may not reflect recent changes ().

The Audi A5 is a series of compact executive coupe cars produced by the German automobile manufacturer Audi since March 2007. The A5 range additionally comprises the coupe, cabriolet, and "Sportback" (a four door features a fastback like roofline with a steeply raked rear window with integrated trunk lid) version of the Audi A4 saloon and estate models. ...

Audi (łac. audi – pol. słuchaj) – niemiecki producent samochodów osobowych z siedzibą w Ingolstadt w Bawarii, należący do koncernu Volkswagen AG.Założony w 1909 roku przez Augusta Horcha.Nazwa przedsiębiorstwa wywodzi się z gry słów: Audi to łacińska transkrypcja nazwiska Horch (oznacza „słuchaj!”).

Der Audi A5 ist eine Baureihe der Mittelklasse der Audi AG.Seit 2007 werden unter dieser Bezeichnung Coupes und Cabriolets auf Basis der Audi A4-Baureihe angeboten.Von diesem übernimmt der A5 die technische Basis mit längs eingebautem Frontmotor und die Motorenpalette inklusive des Topmodells RS.. Die erste Generation des A5 wurde im März 2007 auf dem Genfer Auto-Salon vorgestellt.

Der Audi 80 (seit 1994: A4) bezeichnet seit Spätsommer 1972 die Mittelklasse-Modellreihe von Audi.Intern wird diese Reihe auch als „B-Typ“ bezeichnet. Das Vorgängermodell war die Baureihe Audi F103, die nach ihrer Leistung in PS als Audi 60, 75, 80 und Super 90 benannt war. Die Bezeichnung Audi 80 wurde dann für die ganze Modellreihe übernommen und im Herbst 1994 durch A4 abgelöst.

Audi Q5 Wikipedia >> Audi Q5 Wikipedia

Audi Q5 Wikipedia >> Audi Q5 Wikipedia

Audi Q5 Wikipedia >> Audi Q5 Wikipedia

Audi Q5 Wikipedia >> Audi Q5 Wikipedia

Audi Q5 Wikipedia >> Audi Q5 Wikipedia

Audi Q5 Wikipedia >> Audi Q5 Wikipedia

Audi Q5 Wikipedia >> Audi Q5 Wikipedia

Audi Q5 Wikipedia >> Audi Q5 Wikipedia

Audi Q5 Wikipedia >> Audi Q5 Simple English Wikipedia The Free Encyclopedia

Audi Q5 Wikipedia >> Audi Q5 Simple English Wikipedia The Free Encyclopedia